Fabiola da Silva und die Yasutoko Brüder
Eito (links) und Takeshi Yasutoko
XSK8.de: Eito, wie findest du den LG Action Sports Tourstop bis jetzt?
Eito Yasutoko: Ich finde es toll vor vielen Zuschauern zu skaten.

XSK8.de: Heute hatten wir ja nicht so viel Publikum, ich hoffe dass es morgen besser sein wird.
Eito Yasutoko: Ja, das hoffe ich auch.

(Unsere Hoffnungen wurden übrigens nicht enttäuscht, beim Finale wurde es noch richtig voll.)

XSK8.de: Wie gefällt dir denn die Rampe?
Eito Yasutoko: Oh, das ist eine sehr gute Halfpipe, so groß, riesig und breit, das ist viel besser als eine kleine.

XSK8.de: Du skatest jetzt schon so lange, kannst du dich eigentlich noch daran erinnern wie du zum ersten mal auf einer Rampe geskatet bist?
Eito Yasutoko: Ich bin am Anfang nur so aus Spaß gefahren. Mit 12 habe ich angefangen bei Contests in Japan zu fahren. Weil meine Eltern auch Pro-Skater waren, konnte ich sehr früh anfangen, ich hatte echt Glück.

XSK8.de: Und kannst du dich noch an den Augenblick erinnern? Als du richtig klein warst und zum ersten Mal auf Skates? Wie war das?
Eito Yasutoko: Da kann ich mich nicht dran erinnern (lacht) ... Ich habe ein paar Fotos von mir als Kind und so, aber ich erinnere mich nicht.

XSK8.de: Takeshi, kannst du dich noch an deine ersten Skateversuche erinnern?
Takeshi Yasutoko: Nein. Ich war erst 3 Jahre alt, als ich mit Skaten anfing, und deswegen erinnere ich mich nicht.

XSK8.de: Ihr macht ja seit Jahren die krassesten Tricks in der Halfpipe. Habt ihr manchmal trotzdem noch Angst wenn ihr auf der Rampe seid?
Takeshi Yasutoko: Oh doch, also ich habe immer Angst bei den Contests, weil es schwer ist jedes Jahr einen neuen Trick zu schaffen, das ist sehr schwierig, und dann verletzen wir uns natürlich immer, und das sind manchmal richtig schwere Verletzungen. Ich habe immer Angst.

XSK8.de: Wenn ihr euch beide charakterlich noch verbessern könntet, was würdet ihr am liebsten noch verbessern, möchtet ihr schneller sein oder weniger Angst haben oder mehr Disziplin?
Takeshi Yasutoko: Sorry, bitte die Frage nochmal.

XSK8.de: Wenn ihr eine Sache wählen müsstet, in der ihr besser werden könnt, was würdet ihr am meisten verbessern wollen bei euch, bei eurem Skaten? Denkst du es wäre gut wenn du noch mehr Disziplin hättest oder wenn du schneller wärest ...
Eito Yasutoko: Ah, ich verstehe. Hm, ja, Takeshis und meine Eltern waren ja auch Pro-Skater. Meine Eltern haben einen Skatepark in Japan. Für Takeshi und mich ist Skaten etwas sehr natürliches. Ich könnte nie mit Skaten aufhören, und das wird vielleicht immer so bleiben.

XSK8.de: Äh, ja ... Wie viele Stunden eines Tages trainiert ihr eigentlich?
Eito Yasutoko: Etwa drei bis vier Stunden. Und das jeden Tag. Und das ist nicht hart. Manchmal nehmen wir uns auch mal frei.


Dazu: Fotos der LG Action Sports World Tour 2005 im Olympiapark München

Rubrik: Dialog - Interviews und Berichte aus der Skateszene
XSK8.de aggressive inline skate magazine - Freestyle Rolling Information, Termine, News, Spots, und Locations