Richy Sedlar - SkatePro - im Gespräch
Richy Sedlar - wie man ihn kennt - in the air
XSK8.de: Wie schon erwähnt bist du schon über ein Jahrzehnt dabei. Vergleiche doch mal das Niveau 1994 mit 2004 auch international? Eine gesunde Entwicklung?
Richy: Rein tricktechnisch gesehen muss ich sagen, "echt Krass" das hätte sich damals niemand träumen lassen... Tricks wie z.B.einen 900 Mctwist, Flatspin 1080, 1260, Double-Backflip oder Double-Flatspin zu machen... ...und heutezutage gehören diese Tricks schon fast zu "Standard-Tricks" bei X-Games & co. . Und während früher die besten Fahrer meist aus USA und Australien kamen, sind es heute Fahrer aus der ganzen Welt, die man an der Spitze bewundern kann. Da hat sich echt was getan in der Profi-Inline-Szene. Eine negative Entwicklung finde ich, dass trotz des hohen Trick Niveaus sehr viele Inliner padless skaten, und es unter einigen Skatern als besonders cool gilt, ohne Schoner trotzdem die härtesten Tricks zu machen, ein dummer Sturz und man ist Invalide, das war's dann oder wie!?... Genial finde ich auch wie sich das Inline-Skaten in der Welt von heute integriert hat, 1991 wurde ein Inliner noch mit kritischen Blicken betrachtet, nach dem Motto das ist doch nur was für Kinder, heutzutage ist es nichts mehr besonderes einem Inliner auf der Straße zu begegnen, es gibt mittlerweile so viele Menschen die Inline-Skaten... Im großen und ganzen finde ich, hat sich die Inline-Szene positiv entwickelt - ganz getreu dem Motto: Man muß nicht verrückt sein um diesen Sport zu machen, aber es hilft einem sehr.
XSK8.de: Die Yasutokobrüder, Taig Khris und Marco di Santi haben meiner Meinung nach das Skaten in eine neue Dimension gepusht. Man hat das Gefühl, das hat dich inspiriert. Du bist der erste deutsche, der sowohl einen Doublebackflip, als auch einen Doubleflatspin versucht (leider noch nicht gestanden) hat. Wird man dich nochmal international sehen?
Richy: 1996 & 97 war ich schon mal international zu sehen, allerdings bin ich damals hauptsächlich Street gefahren und nur ab und zu Vert-Contests. Es würde mir schon gefallen nochmal International durch zu starten, aber wann und wo das passiert, kann ich noch nicht sagen, allerdings möchte ich bis dahin noch ein paar neue Tricks dazulernen!
XSK8.de: Was rätst Du einem Jugendlichen/Kind, das jetzt anfängt und Aggressive-Skater werden will?
Richy: Erst mal den wichtigsten Begriff "Schutzausrüstung" und Freude am Skaten. Außerdem ist es von Vorteil, wenn man sich genauso sicher auf Skates wie in Turnschuhen bewegen kann (also viel üben). viel mit Freunden zusammen skaten (da lernt man am meisten), und sich nicht frusten lassen, wenns mal nicht so läuft.
XSK8.de: Olympia ist gerade vorbei. In Disziplinen wie Tontaubenschießen, Militaryreiten, Synchronschwimmen werden Medaillen vergeben. Diese Sportarten kann man plötzlich in der ganzen Welt sehen? Würde Inlineskaten zu Olympia passen?
Richy: Ja, das kann ich mir gut vorstellen, es waren sogar schon einige Skater bei der Olympiade 1996 zu einer Art Half-Pipe-Demonstration eingeladen, (Anmerkung: keine offizielle Demosportart des IOC) allerdings war das öffentliche Interesse damals noch nicht groß genug, aber ich denke das wird sich in den kommenden Jahren noch ändern.
XSK8.de
: Shane Yost (Australische Skatelegende, Mr. 1260) hat dieses Jahr gesagt, die jungen Fahrer, die jetzt nachkommen motivieren ihn. In Deutschland haben wir mit Niclas Stephan, Dominik Plotz, Patrick Zimmermann und Julian Heising auch hoffnungsvollen Nachwuchs. Geht es dir auch wie Shane Yost?
Richy: Ja, auf jeden fall, unter den jungen Fahren von heute findet man einige hoch talentierte Skater, die schwierige Tricks so leicht und locker machen, als wäre es das einfachste der Welt - so das viele ältere Profi-Skater nur noch Kopfschüttelnd daneben stehen. Da muß man sich schon ranhalten um nicht den Anschluß zu verlieren.
XSK8.de
: Was denkst du, würde das Inlineskaten wieder so richtig pushen?
Richy: Einen stärkeren Zusammenhalt von Skatern unterschiedlicher Disziplinen, mehr Interesse der Gemeinden an Inline-Events (Skate-Nights, Marathons, Contests usw.) mehr Möglichkeiten und Rechte für Skater und Unterstützung durch die Skate-Firmen.
XSK8.de: Vielen Dank für deine Zeit und alles Gute für diene Zukunft! Das Interview wurde von Jens Hoffmann geführt.

Rubrik: Dialog - Interviews und Berichte aus der Skateszene
XSK8.de aggressive inline skate magazine - Freestyle Rolling Information, Termine, News, Spots, und Locations