Der Drop In / Sit In --- ---- mit Flash4 Video
Die Miniramp dürfte auch hier das Gerät der Wahl sein. Je niedriger desto besser. Der Rest ist dann denkbar einfach. Du stellst dich mit beiden Skates auf das Coping und loggst dich zwischen den beiden mittleren Rollen (Groove) ein. Wenn du sicher stehst beugst du dich nach vorn und fährst (locker bleiben !!!) in die Ramp. Solltest du danach ohne Schmerzen auf der anderen Seite der Ramp angekommen sein - gut! Du hast alles richtig gemacht. Wenn es nicht gleich zu Begin glatt geht (...) lass dir Zeit... Übung macht den Meister.
Als Variante sei hier noch der Sit In erwähnt: Man setzt sich auf's Coping, hebt sich mit den Händen so weit wie möglich an, Beine anziehen und dann nach vorne beugen und abstoßen.
Der Sit In ist technisch anspruchsvoller und schwieriger als der Drop In. Ich persönlich rate für den Anfang zum Drop In (zur Not aus der Hocke gefahren). Anders ist das beim Einfahren in eine ausgewachsene Halfpipe. Hier kann der Sit In eine Alternative sein da er den zu bewältigenden Höhenunterschied verringert und somit ein "schonendes" Einfahren ermöglicht. Sit In dann aber unbedingt vorher in einer Miniramp üben ! Sonst Aua... [FR]

Rubrik: How To's - Skatelexikon Trick-Guide und Hilfen zum Aggressive Inline Skaten
XSK8.de aggressive inline skate magazine - Freestyle Rolling Information, Termine, News, Spots, und Locations