ASA-PRO-WORLDCHAMPIONSHIP LOS ANGELES 2003 - Report
Marco di Santi
Im Finale der ASA-Championships am 17. November trat das Halfpipeskaten in eine neue Galaxie: Die Fahrer der neuen Generation hatten sich eingefunden:
Selbstredend die Yasutokobrüder aus Japan, Nel Martin und Borja Fernandez /ESP, Marco di Santi und fabulous Fabiola da Silva/BRA und ein weiterer Rookie in der Szene Thumber Nagasako aus Hawaii*.
Dazu noch Herren, die man schon länger kennt: Sven Boeckhoerst/NL, Mike Budnik/USA und Shane Yost/AUS. Wie der Name schon sagt, Weltmeisterschaft - es waren die besten der Welt. Die Teilnehmer wurden durch ein Punktesystem aus allen Wettkämpfen des Jahres ermittel (darunter auch die X-Games, Gravitiy Games...). Wenn ihr Euch fragt: wo sind Matt Lindemuth, Jaren Grob, Thaigh Chris, Marc Engelhardt. Chris und Engelhardt waren verletzt. Lindemuth und Grob schieden schon in der Vorrunde aus!! Womit sich schon erahnen läßt, was im Finale ging. Ein weiterer Beweis für dieses unglaubliche Niveau ist die Tatsache, dass Takeshi Yasutoko (2. Platz bei den X-Games 2003, Gewinner 2002) nach zwei nicht ganz perfekten Runs auf dem 9. Platz(!!Takeshi!!) landete - und das zurecht.

WEITERLESEN !!!



*(wer ganz gut aufgepasst hat: der war vor vielen Jahren schon auf dem Cover der Inline-Skate oder der Skate. Kompliment an den Redakteur, der schon vor Jahren beim Urlaub auf Hawaii das Talent erkannt hat).


Rubrik: News & Reports - 2003
XSK8.de aggressive inline skate magazine - Freestyle Rolling Information, Termine, News, Spots, und Locations