ASA-PRO-WORLDCHAMPIONSHIP LOS ANGELES 2003 - Report
Fabiola da Silva
Alle Teilnehmer - bis auf Fabiola - zogen die Airs zwischen 3 und 4 Metern und rockten kräftig. Wer diesen Wettkampf gewinnen wollte - das war vorher klar, musste entweder DoubleFlatspin ziehen oder DoubleBackflip oder Shane Yost sein. Von den Fahrern, die auf die Plätze 1-4 kamen, zogen 3 (Eito, Marco, Nel) den Doublebackflip und zwei den Doubleflatspin (Eito und Marco). Takeshi Yasutoko wurde auch deshalb 9., weil er keinen Doublesprung beherrscht. Er wollten deshalb den DoubleFlatspin zeigen - dieser Trick wurde bis zu diesem Wettkampf noch in keinem anderen Wettkampf zuvor gefahren. Im Einfahren schaffte es Takeshi - im Contest stürzte er.

Shane Yost, am Ende 2., konnte nur ohne Double mithalten, weil er 961 Tricks - darunter fakie 1080º, Flatspin, McTwist, 900... und alles dann noch switch und alle Back to Back - in 50 Sekunden packen kann.
Sven Boeckhorst wäre mit seinem Run vor 5 Jahren wahrscheinlich noch X-Games Sieger geworden - das Highlight seiner Runs, neben den ganzen Selbstverständlichkeiten wie Flatspin, Mactwist, fakie 900... war ein LAoop 540º Pornstar über die Gap des Roll-In. Aber das reicht heutzutage nur noch für Platz 7.


und den Rest auch...


Rubrik: News & Reports - 2003
XSK8.de aggressive inline skate magazine - Freestyle Rolling Information, Termine, News, Spots, und Locations