RedBullHighrollers Contest in Amsterdam am 4. Oktober 2003  
Besonders bemerkenswert und neu war der "Wettkampf"Modus mit dem die 54 Fahrer den Contest starteten. In sechs Heats á 9 Fahrern wurden jeweils 3 Fahrer ausgewählt, die in die nächste Runde kamen.
Judges waren die Fahrer selbst - was bedeutet, das jeder Fahrer eine Stimme an einen Fahrer vergeben durfte, von dem er meinte, dass er in die nächste Runde kommen sollte. Zu den Fahrern in der zweiten Runde kamen dann noch 6 gesetzte Fahrer hinzu.
Aus 24 Fahrern in RundeII wurden zwölf in Runde III und schließlich 6 im Finale.
Profahrer Chris Edwards war als Judge aus den USA eingeflogen worden, um zu entscheiden, falls Fahrer die gleiche Stimmzahl erhalten würden.
Unter den 24 Fahrern im Viertelfinale waren unter anderem Europas beste Fahrer wie Borja Fernandez, Nel Martin (Spanien), Toto Gali, Gustavo Angel, Julien la Forge (Frankreich) Tom Piekarkski, Piotr Niwinski (Polen), Benni Huber (Schweiz), Joach Centi (Italien) Hub Smith, Sven Boeckhorst, Nilz Jansen, Jerry Bekker (Holland), Patrick Zimmermann (Deutschland), Kasper Reldsgaard (Dänemark) und die beiden Internationalen Größen Matt Lindy Lindemuth und natürlich Takeshi Yasutoko.
Tricks auf höchstem Niveau - an diesem Tag unter anderem 720ºs, fakie 900º, MacTwist 540-900º erfreuten trotz schlechtem Wetter das begeisterte Amsterdamer Publikum.
Matt Lindemuth zog einen Stale 720º, Benni Huber einen 540º in einer Höhe von ungefähr 3m, Takeshi Yasutoko kam mit seinen Airs bis an das Dach des Zeltes, was ungefähr 4,5m entsprach - er konnte diesen Air allerdings nicht mehr landen, so dass sein höchster regulärer Air so um 4,2 m liegen dürfte.
Sven Boeckhorst bestach mit dem komplettesten Gesamteindruck und setzte sich sowohl bei Grinds, Airs, Saltos und Spins unter die Top 3.
Nicht zu schlagen allerdings Takeshi Yasutoko, der souverän alle seine Runden und auch das Finale für sich entscheiden konnte: mit unglaublich hohen Airs, einem Mac Twist 1080º, Flat Spin 900º und dem von ihm zelebrierten Viking 540º. Zurecht kann er sich als der neue RedBull Highroller bezeichnen.

Autor: Jens Hoffmann - Skate-Network Freiburg

PS: jede menge Fotos vom Contest gibt es auf http://www.sk8mag.de/contests/amsterdam03/

Rubrik: News & Reports - 2003
XSK8.de aggressive inline skate magazine - Freestyle Rolling Information, Termine, News, Spots, und Locations