Forum der Skate Association Germany e. V.

Guten Abend .
Sie haben derzeit 0 Private Nachrichten.

SAG e. V. Forum - Aggressive Inline Board    Aggressive Inline Board    Skate - Gossip  ›  X-games
Mitglied(er) online
Keine Mitglieder und 1 Gäste

X-games  (bis jetzt 4.415 mal gelesen) Print
1 1 Thema empfehlen | Thema beobachten
go13
28 Juli 2011, 22:02 Report to Moderator
Newb
Posts: 16
ehmmm wollte mal wissen was eig die begründung geweaen war asl sie damals aggressive inline aus den x-games genommen haben ? vielen dank im vorraus
geloggt Offline
Private Message
Agrimus
29 Juli 2011, 14:41 Report to Moderator
Guck nicht, geh skaten :D
Newb
Posts: 10
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nordwalde
Gute Frage. bei Unity Media gibts einen Extrem Sport Channel da sieht man sowas aber auch nicht
Nur diesen Motorcrossmüll


Wo Worte aufhören, fängt Musik an...
geloggt Offline
Private Message ICQ Antwort: 1 - 10
Frank
30 Juli 2011, 13:31 Report to Moderator

Go out and skate !!!
Admin
Posts: 5.641
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Münster / Germany
Der Grund dafür liegt wohl vor allem in dem wirtschaftlichen Interesse der Skateboardindustrie...

Das ging aber natürlich auch nur deshalb weil Inline an Bedeutung verlohren hat - immer weniger Leute den Sport machen und dementsprechend die Vermarktung fürs Fernsehen immer weniger lohnte. (X-Games ist ja mittlerweile fast nur noch durch Fernseheinnahmen finanziert)

Dann gab es etliche andere Probleme: z. B. dass sehr wenige Fahrer von außerhalb der USA teilgenommen haben - teils aus Desinteresse, teils aus finanziellen Gründen (Keine Sponsoren..)

Inline hat es nicht geschafft eine eigene Parallelindustrie (Mode, Schuhe, Lifestyle) zu entwickeln und sich als Lifestyle .

Das ist bei BMX und Skateboard anders. Da wird das meiste Geld von den zugehörigen Lifestyle-Marken (Carrart, Bench etc.) verdient und fließt z. T. an die Sportler / in Events zurück.


geloggt Offline
Site Private Message Antwort: 2 - 10
Fart Vader
30 Juli 2011, 13:36 Report to Moderator

Come to the stinking side of the force!!!
Admin
Posts: 3.093
Geschlecht: Männlich
Wohnort: ein Planet in der Nähe von Beteigeuze.
Fantastisch analysiert, lieber Frank!

Vielleicht kommen wir ja bald wieder zurück...
Jetzt, wo schon Brian Aragon und Alex Broskow wieder als "Pausenclowns" Shows bei den X-Games fahren.
Klick!




SuBCulture Bonn e. V. Skateanlage Rheinaue

Drop ick inne Halfpipe, wer is schon drin? Icke!

geloggt Offline
Site Private Message ICQ Antwort: 3 - 10
Daniel
30 Juli 2011, 14:31 Report to Moderator

SAG-Staff
Posts: 1.188
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Ense-Höingen (Sauerland)
Naja ich mache lieber etwas was mir Spaß macht und gehöre zum UNDERGROUND als das ich einer von viel zu vielen bin die nur mit schwimmen.


Daniel aka Binne
--------------------------------------------
Fuchs du hast mein Style gestohlen
gib ihn wieder her...
--------------------------------------------------
Wenn der Style nicht glänzt dann fahr nen REMZ !!!

Remz 09 one, Haffey 2.0, Hr.1.1, Haffey 2.2
geloggt Offline
Private Message ICQ Antwort: 4 - 10
Frank
30 Juli 2011, 18:53 Report to Moderator

Go out and skate !!!
Admin
Posts: 5.641
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Münster / Germany
Lieber Daniel, ganz ehrlich; ich scheiß auf underground...
Unser Sport ist momentan so ultra unerground, dass er fast nicht mehr existiert / wahr genommen wird.
Das ist auf Dauer für keine Sportart gut.
Underground sagt ja ansich noch nichts über die Qualität des Sports aus und nur weil etwas von vielen gemacht wird ist es nicht gleich schlecht.
Ich würde mich über ein bisschen weniger Underground freuen!

Momentan sieht es doch so aus:
Es gibt fast keine Sportler die von Rollerbladen leben können.
Es gibt keine Skateshops
Es gibt kaum große Inline / Rollerblading Veranstaltungen mit Außenwirkung
Skateparks werden nicht nach unseren Bedürfnissen gestaltet
Sponsoren interessieren sich nicht oder kaum für Rollerblading
Es gibt fast keinen Nachwuchs

Ich kann die Liste noch fortführen...

Also mir würde Skaten auch dann Spaß machen wenn es ein paar mehr von uns gäbe.
Schon alleine, dass man sich verabreden muss wenn man im Skatepark sicher sein will dass man nicht der einzige Inliner ist nervt doch wie sau!

Nur meine Meinung...


geloggt Offline
Site Private Message Antwort: 5 - 10
Fart Vader
30 Juli 2011, 19:09 Report to Moderator

Come to the stinking side of the force!!!
Admin
Posts: 3.093
Geschlecht: Männlich
Wohnort: ein Planet in der Nähe von Beteigeuze.
Ich mutmasse jetzt einfach mal, dass bei Daniels Beitrag einfach nur ein paar Smilies fehlen, de die Ironie des Beitrags verdeutlichen sollen.

Diese pro/contra Underground Diskussion muss man sonst eientlich nur mit den 15 jährigen Ghetto-Baggy-Checker Kids füren, die einfach nicht verstehen, dass unserem Sport die nötige Präsenz fehlt. Es kann irgendwie nicht sein, mit Skateboarden Millionär zu werden, während Rollerbladeram Hungerstock nagen müssen, weil ihr Herz halt für Schuhe mit Rollen schlägt. Und das bei eigentlich vergleichbaren sportlichen Leistungen.  

Ich stelle leider immer wieder fest, dass die Rollerblader Szene aus 90% Schluffis besteht, die alles für selbstverständlich nehmen, aber nicht bereit sind, irgendwie mal ein bisschen Zeit und Arbeit in ein Projekt zu stecken. Sei es eine YOU-Messe oder ein Winterclash...




SuBCulture Bonn e. V. Skateanlage Rheinaue

Drop ick inne Halfpipe, wer is schon drin? Icke!

geloggt Offline
Site Private Message ICQ Antwort: 6 - 10
Daniel
30 Juli 2011, 20:02 Report to Moderator

SAG-Staff
Posts: 1.188
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Ense-Höingen (Sauerland)
*G* Endlich passiert hier mal was im Forum *G* (Spaß)
Nein Frank du hast Recht. Und Fart Vader du hast auch Recht.

Es stimmt schon das es echt nervig ist das man immer allein im Park ist. Das spricht dagegen das die Szene so klein ist.
Gut ist, wie ich finde das man echt fast jeden oder echt viele kennt die so aktiv sind. Das ist schon manchmal lustig wer so wen kennt irgendwie.
Ok es stimmt es gibt kaum Shops und Parks werden auch nicht nach den Bedürfnissen von Rollerbladern gebaut.

Es gab ja mal eine Zeit wo es echt mehr Rollerblader gab als Skateboarder. Das war schon cool.
Früher war Titus ja auch mit im Boot und hatte Inlineskates. Man muss ja mal sagen wenn der das weiter verkauft hätte wäre es denke mal nie so klein geworden. Wenn es Sportläden geben würde die sich in ihre Regale mal ein paar Aggressivskates stellen würden dann würden auch mehr Kids sich solche Dinger wünschen.
Aber ich denke mal das die Szene weiterhin so klein bleibt.

Nur frage ich mich grade, wo wir dabei sind, wann da eigentlich der Bruch rein kam. Vor 15 Jahren glaube war das Rollerbladen echt richtig groß.
Alleine dadurch das Titus keine Skate mehr vertrieb kann ja nicht der Grund dafür sein, dass das Rollerbladen so zurück ging.


Daniel aka Binne
--------------------------------------------
Fuchs du hast mein Style gestohlen
gib ihn wieder her...
--------------------------------------------------
Wenn der Style nicht glänzt dann fahr nen REMZ !!!

Remz 09 one, Haffey 2.0, Hr.1.1, Haffey 2.2
geloggt Offline
Private Message ICQ Antwort: 7 - 10
Alexander
31 Juli 2011, 18:00 Report to Moderator

Framebreaker
Posts: 134
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Wuppervalley
Naja, einigen (wie mir) ging irgendwann die Lust verloren und haben sich wieder auf andere Sportarten konzentriert, die einfach präsenter sind, wie bspw. Fußball.

Ich glaube, ein großes Problem mit dem Nachwuchs gibt es daher, dass es recht wenig adäquate Orte gibt, um wirklich gut zu fahren. Nimm als Beispiel mal die Halfpipes. Früher, zur Boomzeit hatte jede ordentliche Halle, die was auf sich hielt, eine. AUßerdem gab es unzählige Outdoorparks mit Halfpipe. Und heute? Bonn bekommt bald endlich wieder eine geile Rampe, aber sonst? Sicherlich stehen auch noch irgendwo Outsooranlagen mit Mini, Funbox und HP, aber der Zustand dieser Anlagen ist nun wirklich in der Vielzahl eine Zumutung. Entweder vollkommen falsch geplant oder so durchgerockt, dass seit der Jahrtausendwende nix merh dran gemacht wurde und die Kommunen aufgrund mangelder Ressourcen nur darauf warten, das Gelände als unscher einzustufen und zu schließen.
In den Hallen ist das oftmals doch genau das Gleiche.
Wie viele geile Hallen gab es früher? Und heute? Und wie bekannt sind die dann wenn noch?

Wer nicht wirbt, stirbt lautet ein Motto in der Marketingindusitrie, was sich halt leider auch auf die Szene übertragen lässt. Wie soll Nachwuchs auf den Geschmack von Aggressive Inline kommen, wenn die Parks für Mutti und Vati schon vom bloßen begutachten als Lebensgefährlich betrachtet werden? Wenn sie denn überhaut was sehen, denn die verbliebenen Gelände liegen ja auch für die meisten Familienausflüge recht unpraktisch. Ich jedenfalls gehe mit meiner Tochter recht selten unter Autobahnbrücken oder Industriegebieten spazieren......und sicherlich hat es nicht jeder Verein von der Lage so bombastisch, wie z.B. Bonn. Daher ist ja die Halfpipe da auch sauwichtig, weil in einer riesigen Freizeitanage auch so einfach mal Leute stehen bleiben und bloß gucken. Präsent sein!

An Firmen würde ich da nun nicht besonders aufhängen, wenn man mal bedenkt, was es früher, gegen Ende der 90´er Jahre alles für Aggressiv-Skates gab. Bauer, Fila,Salomon, bla, bla bla. Die Nachfrage regelt halt irgendwann das Angebot und viele haben sich schlichtweg über einen kurzen Zeitraum die Taschen voll gemacht.





geloggt
Private Message Antwort: 8 - 10
tweety116
31 Juli 2011, 18:32 Report to Moderator

Grindmaster
Posts: 290
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Gifhorn
zu Daniels Beitrag:

Vor schätzungsweise 2 Wochen war ich hier in Wolfsburg im Einkaufszentrum und da in dem Sportladen habe ich doch ernsthaft USD Realm und USD Seven gesehen...ich dachte erst, dass ich mich verguckt habe. Schnell wieder hingetappelt und tatsächlich standen die da.
Allerdings gibts da auch nur die USD-Billigrollen, ABER immerhin gibt es da sowas.
Also scheint es doch vereinzelt noch sowas zu geben


hauptsache aufm sofa sitzen, die skates an und dann einschlafen

>> Skates? 4 Rollen unterm Schuh? Wie war das noch?
geloggt Offline
Private Message Antwort: 9 - 10
Luz
05 August 2011, 12:09 Report to Moderator

Skate now, work later.
Framebreaker
Posts: 125
Geschlecht: Männlich
Wohnort: luz
JA Mann deshalb support your Local Blader Shop

http://www.xwdskate.com/xwdskate/

http://www.grindhouse.eu/de/Shop.html

und  BaDuffys Bonn



               
geloggt Offline
Site Private Message Antwort: 10 - 10
1 1 Thema empfehlen | Thema beobachten
Print


Powered by E-Blah Forum Software 10.2 © 2001-2007

Aggressive Inline Skate - Forum des Vereins Skate Association Germany | Razors Rollerblade Salomon Roces K2 Deshi USD Rollen Frame Inlineskate Board
Inline Street Skaten -Inline Park Skaten - Inline Halfpipe Skaten - Deutsche Meisterschaften Inline Street und Halfpipe Skateparks Skatespots Help Hilfe

Forum - Trennungseltern - www.taktart.de - Takt Musik und Grundlagen - www.muenster-live.de - Informationen zu Münster Westfalen - www.ratschmann.de - Metal-Funk - www.Free-Puzzle.de - Online puzzlen bis der Arzt kommt - www.Skate-Date.net - Skate Freunde finden - www.Praxis-Jena.de - Theorie und Praxis in Jena
Kategorien in diesem Board: Gossip - FAQ - Technik - Verein - Termine - Flohmarkt

Forum NUR LESEN

Liebe Leute!
Aufgrund von fiesen Spamatacken und einer veralteten Forumssoftware muessen wir leider das Board auf "nur lesen" stellen.

Wir planen die gesamte Website XSK8.de zu relaunchen. Dann auch mit neuer Community-Software auf dem neusten Stand der Technik! Bei dringenden Fragen könnt Ihr euch natürlich per E-Mail an uns wenden! Grüße - SAG & XSK8!